Evangelische Kirchengemeinde Kornelimünster-Zweifall

Orgelerweiterung bald abgeschlossen

Seit Februar schweigt die Eule-Orgel in der evangelischen Kirche in Kornelimünster. Seitdem behilft die Gemeinde sich im Gottesdienst zum Beispiel mit Klavierbegleitung, Streichern, Bläsern und kräftigem Gesang, was alles durchaus auch seinen Reiz hat. „Aber mein Gefühl ist“, so Pfarrer Rolf Schopen, „die Sehnsucht nach der Orgelmusik wächst doch jeden Sonntag ein bisschen.“ Bald wird das Warten nun ein Ende haben, wie Orgelbaumeister Christoph Neuhaus aus Velbert versichert. In den vergangenen Monaten hat er die Orgel in ihre Einzelteile zerlegt, eine neue Windlade gebaut und das Gehäuse erweitert. Derzeit intoniert er alle alten und neuen Pfeifen und baut sie wieder ein – insgesamt 1098 Stück, mit einer Körperlänge von acht Millimeter bis 2,40 Metern. Auch wenn dies alles natürlich seine Zeit braucht, ist jetzt der Abschluss absehbar, auch wenn ein ganz genauer Zeitpunkt der Wiederinbetriebnahme noch nicht genannt werden kann.

310 Orgelpfeifen kommen durch die Erweiterung hinzu

„Was Herr Neuhaus bei uns macht, ist wirklich sehr kompliziert“, erklärt die Organistin der Evangelischen Kirchengemeinde Kornelimünster-Zweifall, Anke Holfter. „Es ist eine große Herausforderung, so viele neue Teile in die ohnehin kleine Orgel einzubauen.“ Die Eule-Orgel verfügte vor der Erweiterung über neun Manual- und zwei Pedalregister. 310 Orgelpfeifen kommen jetzt hinzu. Wenn alles fertig ist, hat die Orgel 16 Register, von denen zwei sowohl im Pedalwerk als auch im Hauptwerk spielbar sind. Das wird die Lautstärke und das Klangvolumen deutlich verstärken. „Die neuen Register kann man sich so vorstellen, als ob in einem Orchester zusätzliche Instrumente dazukommen“, sagt Anke Holfter. „Wir bekommen jetzt mehr Fülle und mehr Fundament, und der Klang wird farbiger.“

Klangliche Anpassung an größeren Kirchraum

Seit 1984 hatte die Eule-Orgel in Kornelimünster in Gottesdiensten und Konzerten zwar gute Dienste geleistet. 1997 zog sie jedoch beim Bau des neuen Gemeindezentrums in den größeren Kirchenraum um. Damals fiel zunächst die Entscheidung gegen eine klangliche Anpassung an den Raum, und die Orgel wurde weitgehend unverändert übernommen. Während sich also das Raumvolumen verdreifachte, blieb die Klangfülle der Orgel gleich und reichte eigentlich nicht aus für das größere Kirchenschiff. Da der evangelische Gottesdienst in Kornelimünster sich guter Besucherzahlen erfreut und dort auch viele kirchenmusikalische Veranstaltungen stattfinden, wurde die Investition in eine Erweiterung schließlich aber als sehr sinnvoll angesehen.

Erweiterung der Orgel kostet etwa 90.000 Euro

Die Baukosten der Erweiterung belaufen sich nun auf rund 90.000 Euro. Zum Vergleich: Die Kosten für eine neue Orgel hätten bei 250.000 Euro gelegen. Die Mittel stammen überwiegend aus dem Gemeindehaushalt, aber auch aus Spenden und den Patenschaften für Orgelpfeifen, die die Gemeinde vergeben hat. „Etwa 100 Patenschaften sind schon übernommen worden, aber wir haben noch welche zu vergeben“, weiß Pfarrer Schopen. „Sehr willkommen sind auch noch Spenden für dieses Projekt, denn wir haben unser Spendenziel leider noch nicht erreicht.“

Falls auch Sie für die das Orgelprojekt spenden möchten:

Kontoverbindung: Evangelische Kirchengemeinde Kornelimünster-Zweifall
Aachener Bank eG
Konto: 1 200 663 035, BLZ: 390 60180
IBAN: DE06 3906 0180 1200 6630 35
BIC: GENODED1AAC
Verwendungszweck: Orgel
(Ihre Spende ist steuerlich absetzbar.)

Wann die Orgel endlich wieder im Gottesdienst erklingt und wann ein offizieller Eröffnungs-Gottesdienst stattfindet, wird noch bekanntgegeben. Darauf freut sich auch Pfarrer Schopen: „Ich habe in der Zeit, seit ich hier in Kornelimünster-Zweifall bin, die Gemeinde als eine erlebt, die sehr gern, gut und laut singt! Ich bin froh, wenn die erweiterte Orgel dies bald umso besser wieder begleiten kann!“

(Text und Bilder: C. Braun / Kirchenkreis Aachen)

 

Detaillierte Informationen zur Orgelerweiterung finden Sie auch im Internet unter: www.kzwei.net/orgelprojekt/   

 

Evangelische Kirchengemeinde Kornelimünster-Zweifall

Gemeindebüro
Claudia Bungenberg

Schleckheimer Straße 12
52076 Aachen-Kornelimünster
Tel.: 02408-3282
Fax: 02408-6199
E-Mail


Bürozeiten:
Mo., Di., Do., Fr. 9:00 - 12:00 Uhr
Mi. 16:00 - 18:00 Uhr
Anfahrt


Spendenkonto:
Evangelische Kirchengemeinde
Kornelimünster-Zweifall
Sparkasse Aachen
IBAN: DE97 3905 0000 1072 9631 74
BIC: AACSDE33
Bitte Verwendungszweck angeben!

Gemeindezentrum Kornelimünster

Schleckheimer Straße 12-14
52076 Aachen-Kornelimünster
Tel. 02408-3282
Anfahrt

Kirche und Gemeindehaus Zweifall

Apfelhofstraße 2-4
52224 Stolberg-Zweifall
Tel. 0176-38424864
Anfahrt