Evangelische Kirchengemeinde Kornelimünster-Zweifall

Was ist das Presbyterium, und wie erfüllt es seine Aufgaben?


Die Presbyterinnen und Presbyter sind die „Gemeindeältesten“. Die Bezeichnung stammt aus dem Griechischen und ist als Titel für Amtsträger schon seit der Antike bekannt. „Alt sein“ oder „alt aussehen“ müssen sie aber keinesfalls. Wählbar ist jedes Gemeindemitglied, das mindestens 18 Jahre alt ist und im Wahlverzeichnis der Gemeinde steht. Das Presbyteramt ist ein Ehrenamt, für das es keine Bezahlung gibt.

Das Presbyterium ist die gewählte Gemeindeleitung in jeder evangelischen Kirchengemeinde der Evangelischen Kirche im Rheinland. Es ist kein Parlament, sondern die „Regierung“ der Gemeinde. Neben den Gemeindemitgliedern gehören ihm auch die Pfarrerin und der Pfarrer unserer Gemeinde an sowie ein Mitarbeiterpresbyter oder eine Mitarbeiterpresbyterin.

Alle Presbyteriumsmitglieder sind gleichgestellt. Ihre Anzahl richtet sich nach der Größe der Kirchengemeinde. In unserer Gemeinde sind das 12 Presbyterinnen und Presbyter, ein Mitarbeiterpresbyter/-presbyterin und die Pfarrstelleninhaber und -inhaberin. Das Presbyterium entscheidet im Rahmen der Kirchenordnung über alle verwaltungstechnischen, finanziellen, rechtlichen und religiösen Angelegenheiten. Es wählt aus seiner Mitte eine Person für den Vorsitz und für die Stellvertretung, Personen für bestimmte Ämter (Finanzen, Bauten, Personal usw.) und Ausschüsse, welche die Beratungen des Presbyteriums vorbereiten und entlasten.

Wer kann gewählt werden?

Die Wahlen entscheiden darüber, wer zusammen mit der Pfarrerin und/oder dem Pfarrer in den nächsten vier Jahren die Gemeinde leitet. Danach können sich die Presbyteriumsmitglieder erneut zur Wahl stellen. Nach vier Jahren scheiden also alle Mitglieder des Presbyteriums aus ihrem Amt aus. Außerdem wird ein Mitarbeiterpresbyter oder eine Mitarbeiterpresbyterin von der Gemeinde aus der Reihe der bezahlten Mitarbeiter oder Mitarbeiterinnen gewählt. Wählbar ist, wer Mitglied der Kirchengemeinde ist, und am Wahltag mindestens 18 Jahre und konfirmiert ist.

Wer darf wählen?

Die Wählerinnen und Wähler haben als evangelische Gemeindemitglieder ein Recht darauf, die Zusammensetzung des Presbyteriums zu bestimmen. Wahlberechtigt ist jedes Gemeindemitglied, das am Wahltag 16 Jahre alt oder konfirmiert ist. Es muss zum Abendmahl zugelassen sein und, soweit dazu eine Verpflichtung besteht, zu den kirchlichen Abgaben beitragen.

Wie werden die Kandidaten aufgestellt?

Jedes zur Wahl berechtigte Gemeindeglied hat das Recht, ein anderes Gemeindeglied für das Presbyteramt vorzuschlagen. Laut Presbyteriumswahlgesetz prüft das Presbyterium die Wahlvorschläge. Ausscheidende Presbyterinnen und Presbyter können wieder vorgeschlagen werden.

Ausschüsse

Aktuell sind in unserer Gemeinde neben dem Plenum folgende Ausschüsse tätig:

  • Bauausschuss
    Kontakt: Michael Schlaeger, E-Mail
  • Diakonieausschuss
    Kontakt: Margit Dunker, E-Mail
  • Finanzausschuss
    Kontakt: Torsten Hackländer, E-Mail
  • Ausschuss für Theologie, Gottesdienste und Kirchenmusik
    Kontakt: Christoph Wieners, E-Mail
  • Jugendausschuss
    Kontakt: Geesche Herrmann, E-Mail
  • Öffentlichkeitsausschuss
    Kontakt: Geesche Herrmann, E-Mail
  • Personalausschuss
    Kontakt: Barbara Klingenberger, E-Mail

Gemeindezentrum Kornelimünster

Schleckheimer Straße 12-14
52076 Aachen-Kornelimünster
Tel. 02408-3282
E-Mail
Anfahrt

Kirche und Gemeindehaus Zweifall

Apfelhofstraße 2-4
52224 Stolberg-Zweifall
E-Mail
Anfahrt